elektrobörse smarthouse

08.01.2019 | 10:23
Divider
facebook Xing Twitter

Liebe Leserinnen und Leser,

kaum haben wir die Weihnachtsfeiertage und Silvester hinter uns gebracht, fordert 2019 auch schon wieder unsere volle Aufmerksamkeit. Vor allem messetechnisch geht es rund: Den Auftakt macht ab morgen die eltec in Nürnberg. Weiter geht es am 14. Januar mit der BAU 2019 in München. Die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme richtet sich nicht nur an Planer und Architekten. Sie macht auch mit vielfältigen Angeboten und Veranstaltungen speziell für das Handwerk von sich reden.

Mit spannenden Trends und Produktneuheiten geht Mitte Februar die elektrotechnik in Dortmund an den Start. Die »Mutter aller Fachmessen« begeht heuer bereits ihren 50. Geburtstag. Wenn das kein Grund zum Feiern ist? Wer dazwischen noch etwas Zeit hat, sollte sich den 31. Januar vormerken. Auf unserem elektrobörse smarthouse Trendtag »Das smarte Gebäude der Zukunft« informieren wir Sie über aktuelle Trends, Technologien und was sich sonst noch am Horizont des smarten Gebäudes abzeichnet.

Das elektrobörse smarthouse Team wünscht Ihnen und Ihren Lieben einen guten Start ins neue Jahr!

Cornelia Meier

Ihre Cornelia Meier

PS: Nicht vergessen! Wählen Sie Ihre Favoriten bei der Leserwahl zu den »Produkten des Jahres 2019«. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

BAU 2019 Angebote für Handwerker

BAU 2019

Angebote für Handwerker

Die Messe BAU in München ist nicht nur für Planer und Architekten eine wichtige Informations- und Kommunikationsplattform – sie bietet auch dem Bau- und Ausbaugewerbe, das mit 37 Prozent den größten Besucheranteil stellt – zahlreiche spezifische Angebote und Veranstaltungen.

MEHR
 

Münchner Bauwerke im nächtlichen Flair

»Lange Nacht der Architektur«
Münchner Bauwerke im nächtlichen Flair »Lange Nacht der Architektur«

Die Lange Nacht der Architektur feiert Jubiläum. Bereits zum 5. Mal führt die Veranstaltung im Rahmen der Weltleitmesse BAU am Freitag, den 18. Januar 2019, zu den schönsten und bedeutendsten Bauwerken Münchens. In diesem Jahr nehmen insgesamt über 50 Gebäude teil, darunter auch einige Neuheiten.

MEHR
 

BAU 2019

Die Foren im Überblick
BAU 2019 Die Foren im Überblick

Der Ruf der BAU gründet nicht nur auf den Präsentationen der Aussteller. Einen ebenso hohen Stellenwert haben die Vorträge in den Foren der Weltleitmesse. Experten aus aller Welt geben hier Antworten auf die große Frage nach der Zukunft des Bauens.

MEHR
 
 

ANZEIGE

 
Anzeige
 

 

 

Schneider Electric

Erstmals auf der BAU
Schneider Electric Erstmals auf der BAU

Mit neuen Produkten und Lösungen präsentieren sich Schneider Electric und seine Marke Merten vom 14. bis 19. Januar erstmals auf der BAU in München. Im Fokus steht »Wiser«, das neue System, mit dem der Spezialist für Energiemanagement vernetzte Lösungen für den privaten Wohnbereich vorstellt.

MEHR
 

GEZE

Lösungen mit Mehrwert
GEZE Lösungen mit Mehrwert

Die Produkte von GEZE stehen auch auf der BAU 2019 – passend zu den Leitthemen der Messe – ganz im Zeichen intelligent vernetzter Systeme.

MEHR
 

Metabo

Alles Akku auf der BAU
Metabo Alles Akku auf der BAU

»Alles geht mit Akku«, sagt Horst W. Garbrecht, CEO von Metabo. Wie das geht, zeigt der Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller mit seinem breiten Angebot an Akku-Maschinen von 14. bis 19. Januar auf der Messe BAU in München.

MEHR
 

Hekatron

Lösungen für den Objekt- und Wohnungsbau
Hekatron Lösungen für den Objekt- und Wohnungsbau

Als 100Pro Brandschutzpartner präsentiert sich Hekatron Brandschutz von 14. bis 19. Januar 2019 auf der BAU 2019 in München.

MEHR
 

Connected Comfort

Markenübergreifende Ausstattungspakete auf der BAU 2019
Connected Comfort Markenübergreifende Ausstattungspakete auf der BAU 2019

Die gewerkeübergreifende Vernetzung der Immobilie ist der Schlüssel zum Smart Home. Vom 14. bis 19. Januar 2019 präsentiert Connected Comfort auf der BAU in München entsprechende Lösungen.

MEHR
 
facebook Xing Twitter
© 2019 WEKA FACHMEDIEN GmbH

Dieser Newsletter wurde an die E-Mail-Adresse @EMAIL@ verschickt. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

Dieser Newsletter ist für Sie als Bezieher kostenfrei und jederzeit kündbar, ohne dass Ihnen dafür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Impressum